Anfragen
« Übersicht


Lourdes - Bus parallel zum Sonderzug

20.05. - 26.05.2018

„Was er euch sagt, das tut“

Die Wallfahrten nach Lourdes stehen im Jahr 2018 unter dem Thema „Was er euch sagt, das tut“. Maria verweist auf ihren Sohn. So wie bei der Hochzeit in Kana, will sie heute Menschen hin zu Christus führen. Hierfür steht auch Lourdes, der größte europäische Marienwallfahrtsort am Fuße der Pyrenäen.
Die Hinreise wird mit einem kurzen Halt in Ars dem Wirkungsort des hl. Pfarrers Johannes Viannay und Übernachtung in Nimes sein. Am nächsten Tag fahren wir am Mittelmeer vorbei über Toulouse nach Lourdes. Die Wallfahrt, die zusammen mit der Zuggruppe durchgeführt wird, ist geprägt von den verschiedenen Gottesdiensten an der Erscheinungsgrotte oder in einer der Kirchen im Heiligen Bezirk. Das Beten des Kreuzweges, die Feier der Krankensalbung und die große internationale Messe in der Basilika Pius X. sind weitere Höhepunkte der Tage in Lourdes. Auch die Teilnahme an den Eucharistischen Prozessionen und den abendlichen Lichterprozessionen gehören zu geistlichen Programm. Es bleibt auch genügend Zeit für das persönliche Gebet an der Grotte, den Empfang des Bußsakramentes oder dem Besuch der Bäder.
Der Besuch der Gedenkstätten (Museum der heiligen Bernadette, Geburtshaus, Kirche, Chachot…) sind weitere Programmpunkte.

Auf der Rückreise werden wir durch das Zentralmassiv nach Nevers fahren. Das Kloster St. Gildard, wo Bernadette als Schwester von 1866 bis zu ihrem Tod 1879 lebte, gehört für viele einfach zu einer Lourdes- Wallfahrt dazu.
Zu ihrer Heiligsprechung wurde ihr Grab auf dem Klosterfriedhof geöffnet und der unversehrte Leib in die Klosterkirche überführt. Hier wird die Heilige bis heute in einem Reliquienschrein verehrt. Im Klostermuseum gibt es Erinnerungsstücke von Bernadette als Ordensfrau. Am letzten Tag unserer Pilgerreise fahren wir über Autun, Beaune, Mulhouse wieder heimwärts.

Geistliche Leitung: Diakon Josef Sonner & Pfarrer Stefan Saum

Programm

20.05.2018 Pfingstsonntag
Fahrt über die Burgundische Pforte nach Ars und weiter nach Nimes, Abendessen und Übernachtung

21.05.2018 Pfingstmontag
Weiterreise nach Lourdes, Nachmittags Eröffnungsgottesdienst mit Erzbischof Stephan Burger; Zimmerbezug und Abendessen, Abends Teilnahme an der Lichterprozession.

22.05.2018
Eucharistiefeier an der Grotte, anschl. Pilgerfoto und Stadtrundgang zu den Gedenkstätten. Nachmittags Kreuzweg und Teilnahme an der Sakramentsprozession; abends Lichterprozession.

23.05.2018
Teilnahme an der Internationalen Messe in der unterirdischen Basilika Pius X.; nachmittags Gelegenheit zu einem Ausflug in die Pyrenäen oder zum Deportationslager Gurs (fakultativ); abends Lichterprozession.

24.05.2018
vormittags Eucharistiefeier mit den Kranken und Feier der Krankensalbung in der Cité St. Pierre. Begegnung mit den Kranken. Nachmittags Begegnung mit Erzbischof Stephan Burger, Eucharistische Prozession, abends Lichterprozession.

25.05.2018
Nach dem Frühstück Fahrt nach Nevers, Hotelbezug, Abschlussgottesdienst in der Klosterkirche; Abendessen.

26.05.2018
Nach dem Frühstück Heimreise

Programmänderungen vorbehalten.

Leistungen

  • Fahrt im *****Fernreisebus
  • 1 Übernachtung in Nimes im Nimotel Logis inkl. HP
  • 4 Übernachtungen in Lourdes inkl. VP
  • 1 Übernachtung in Nevers im Kloster Espace Bernadette Soubirous inkl. HP
  • Reisebegleitung, Pilgerheft und Pilgerabgaben
  • Sicherungsschein für Pauschalreisen

Preise

  • Doppelzimmer pro Person € 859,00
  • Einzelzimmer € 999,00

 

 

DER Pilgerbüro der Erzdiözese Freiburg

DER Pilgerbüro der Erzdiözese FreiburgMerianstr. 879104 Freiburg im Breisgau

Telefon+49 (0)761 / 207 79 22

Newsletter

Bitte informieren Sie mich über Neuigkeiten per Mail!

Copyright © 2018 pilger-buero.de
+49 (0)761 / 207 79 22Merianstr. 8 - 79104 Freiburg